Physiotherapie: Bobath | PNF

Wie Ihnen das Bobath-Konzept
helfen kann:

Das Bobath-Konzept wird bei Erkrankungen und Schädigungen des zentralen Nervensystems und den dadurch bedingten Lähmungen, Wahrnehmungs-, Gleichgewichts- und Koordinationsstörungen angewandt.

Das Ziel ist, daß Sie verloren gegangene Fähigkeiten zur Steuerung und Wahrnehmung Ihres Körpers neu erlernen. Gesunde Teile des Gehirns sollen dazu gebracht werden, die Funktion von beschädigten Hirnteilen zu übernehmen.

Dies kann durch regelmäßige Stimulation und Übung erreicht werden. Ihr Physiotherapeut setzt hierzu gezielt Reize ein, und gibt Ihnen Anleitung für alltagsnahe Übungen.

Weiterführende Informationen:
Deutscher Verband für Physiotherapie:
Bobath-Therapiesoma-med.de verlassen und zu http://www.physio-verband.de/patienteninformationen/ methodenkonzepte/bobath-therapie.html gehen
Wikipedia-Artikel zum Bobath-Konzeptsoma-med.de verlassen und zu http://de.wikipedia.org/wiki/Bobath-Konzept gehen

Wie Ihnen die Anwendung von PNF
helfen kann:

Die Anwendung von PNF hilft Ihnen bei neurologisch bedingten Störungen von Bewegungsabläufen durch Förderung des Zusammenspiels von Muskeln, Rezeptoren und Nerven. Durch Verbesserung Ihrer Bewegungsfähigkeit wird die Änderung bestehender und Einübung neuer Bewegungsmuster möglich. Sie gewinnen mehr Kontrolle über Ihren Körper, und können sich im Alltag selbständiger und schmerzfreier bewegen.

Ihr Physiotherapeut stimuliert durch möglichst viele Reize (Dehnung, Entspannung, Druck) die Rezeptoren in Muskeln, Sehnen, Gelenkkapseln und Bindegewebe. Diese Rezeptoren ermöglichen Ihnen normalerweise, daß Sie ohne hinzusehen wissen, in welcher Position sich dieses oder jenes Körperteil befindet, auch ob es gerade ruht oder bewegt wird. Außerdem gibt Ihr Physiotherapeut Ihnen akustische und optische Reize.

Die Ansprachefähigkeit und Kraft der stimulierten Region wird verbessert, und Sie können unter Anleitung und Unterstützung Ihres Physiotherapeuten Bewegungsabläufe einüben oder verbessern. Komplexe Bewegungen (z.B. Gehen) werden hierzu entsprechend der benötigten Muskelgruppen in einzelne Bewegungsabschnitte in festgelegter Reihenfolge zerlegt.

Weiterführende Informationen:
Deutscher Verband für Physiotherapie: PNFsoma-med.de verlassen und zu http://www.physio-verband.de/patienteninformationen/ methodenkonzepte/pnf.html gehen Wikipedia-Artikel zu PNFsoma-med.de verlassen und zu http://de.wikipedia.org/wiki/ Propriozeptive_Neuro-muskul%C3%A4re_Fazilitation gehen

Gründe für den Einsatz dieser Therapie. Diese Liste ist nicht vollständig.Indikationen:
Störungen des zentralen Nervensystems, bei/nach:
  • Enzephalitis
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Hemiparesen/-plegie
  • Koordinationsstörungen
  • Hirnverletzungen
  • Multipler Sklerose
  • Parkinson
  • Schlaganfall
Kostenübernahme:
Diese Leistung ist ärztlich
Sie erhalten von Ihrem Arzt ein Rezept, die Kranken- kasse übernimmt einen Großteil der Kosten.verordenbar. Sie können die Leistung aber auch als
IGeL = Individuelle
Gesundheitsleistung
:
Sie beanspruchen diese Leistung ohne ärztliche Verordnung. Eine IGeL ist also nicht Therapie einer diagnostizierten Erkrankung, sondern dient der Prävention, also der Vorbeugung von Erkrankungen und Ihrem persönlichen Wohlbefinden. Die Kosten übernehmen Sie selbst. Die Kosten werden nicht von den Kranken- versicherungen übernommen.
IGeL
in Anspruch nehmen.
Behandlungskosten:
  • gesetzlich Versicherte:
    Je Rezept.
    Dies wird so vom Gesetzgeber für alle gesetzlich Krankenversicherten vorgeschrieben (SGB V § 61 Satz 3): "Bei Heilmitteln ... beträgt die Zuzahlung 10 vom Hundert der Kosten sowie 10 Euro je Verordnung."
    Rezeptgebühr:
    10,00€
    10% je Behandlung.
    Der Preis ist abhängig von Ihrer Versicherung. Daß hiervon 10% zuzuzahlen sind, wird vom Gesetzgeber für alle gesetzlich Kranken- versicherten vorgeschrieben (SGB V § 61 Satz 3): "Bei Heilmitteln ... beträgt die Zuzahlung 10 vom Hundert der Kosten sowie 10 Euro je Verordnung."
    + 10% Zuzahlung
  • Privatversicherte:
    Sie strecken die Kosten vor und erhalten eine Rechnung von uns. Anschließend reichen Sie die Kosten bei Ihrer Kasse ein. Die Höhe des Betrags, den Sie erstattet bekommen, hängt von Ihrer Versicherung ab.
    privat Vers.:
    32,50€
  • als IGeL = Individuelle
    Gesundheitsleistung
    :
    Sie beanspruchen diese Leistung ohne ärztliche Verordnung. Eine IGeL ist also nicht Therapie einer diagnostizierten Erkrankung, sondern dient der Prävention, also der Vorbeugung von Erkrankungen und Ihrem persönlichen Wohlbefinden. Die Kosten übernehmen Sie selbst. Die Kosten werden nicht von den Kranken- versicherungen übernommen.
    IGeL:
    Preis auf Anfrage. Anfrage
Behandlungsdauer:
30 Minuten
somamed bei Facebook
Folge somamed auf Twitter
Anschrift:Gmünder Straße 16
73614 Schorndorf
Karte & RoutenplanerInhaber: Holger Reuter
Kontakt:Tel.: (07181) 24232 Antippen, um anzurufenFax: (07181) 24242Mail: praxis@soma-med.de E-Mail verfassen an:
praxis@soma-med.de
Sie können auch unser
Kontaktformular nutzen.
Öffnungszeiten:Mo. 8:00-19:30 Di. 8:00-19:30 Mi. 8:00-19:30 Do. 8:00-17:00 Fr. 8:00-14:00
Ihr Feedback:Empfehlen Sie uns weiter
und bewerten Schreiben Sie Ihre Rezension bei Google Sie uns!

Visitenkarte Unsere Kontaktdaten für Ihr Smartphone oder Mailprogramm (vCard)
Sie suchen einen Kinderphysiotherapeuten für Ihr Kind? Wir bieten auch Physiotherapie für Kinder an!
somamed | Physiotherapie, Krankengymnastik, Osteopathie und Schmerztherapie | Gmünder Straße 16 | 73614 Schorndorf | Tel.: (07181) 24232
Ihr Physiotherapeut, Krankengymnast, Osteopath und Schmerztherapeut in Schorndorf.
Creative Commons LizenzvertragDieses Werk bzw. Inhalt steht, sofern nicht von anderen Quellen stammend, unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht-kommerziell-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.